Kürbis-Curry

Der Herbst neigt sich dem Ende zu.. die Tage werden kürzer & die Nächte immer kälter. Genau die richtige Zeit für mein warmes Kürbis-Curry.

Wem der intensive Geschmack von Curry & Kurkuma schmeckt, wird dieses Gericht sehr mögen. Außerdem ist es sehr gesund!

Zutaten für 2 Person

  • 500g Kürbis (Butternut)
  • 400ml Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Ein Stück Ingwer
  • Chiliflocken
  • ½ EL Curry
  • ½ EL Kurkuma
  • Petersil (oder Koriander)
  • Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch & Ingwer klein hacken & zusammen mit den Chiliflocken in Öl anschwitzen lassen.
  2. Den Kürbis schälen, in Würfel schneiden & ebenfalls in den Topf werfen. Mit Curry & Kurkuma würzen & für ein paar Minuten anbraten.
  3. Nun mit der Kokosmilch ablöschen & auf mittlerer Hitze für ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Optional: Mit Petersil & Kürbiskernen garnieren.
  5. Am Besten mit Reis servieren!

Guten Appetit!


Welcher Wein passt dazu?

Ich würde einen (von mir) neu entdeckten Wein empfehlen. Den Vino del passo vom Lieselehof, ein biozertifiziertes Weingut in Kaltern. Es handelt sich um die pilzwiederstandsfähige Sorte Solaris. Sie ist resistent gegen echten & falschen Mehltau & muss in normalen Jahren nicht gespritzt werden. Sie ist vor allem für höhere Gebiete geeignet, da sie frischere & kühere Zonen bevorzugt. Der Vino del passo wird auf dem Mendelpass (1.250m) angebaut & im Stahltank ausgebaut. In der Nase sehr fruchtig & blumig, am Gaumen hingegen ist er (sehr) frisch, intensiv & mit langen Abgang. Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s