Spinatroulade

Wie der Name schon sagt handelt es sich bei diesem Rezept, um eine Roulade, gefüllt mit Spinat auf Tomatensauce!

Es ist zwar ein wenig aufwändig in der Zubereitung, aber es lässt sich sehr gut vorbereiten, wenn man Gäste hat oder es mittags schnell gehen muss.


Die folgenden Mengenangaben sind für 2 Personen als Hauptspeise gedacht. Als Vorspeise hingegen, reicht es für 4 Personen.

Zutaten

  • 100g Kartoffeln
  • 80g Butter
  • 3 Eier
  • 50ml Sahne
  • 60g Mehl

  • 300g Spinat
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 El geriebenen Parmesankäse

  • 200ml Tomatensauce
  • Ein paar Basilikumblätter (optional)
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Vorbereitung

  • Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden & kochen. Sobald sie fertig gekocht sind, abkühlen lassen & zerstampfen.
  • Im selben Wasser der Kartoffeln, den Spinat kurz kochen, herausholen & klein hacken.
  • Zwiebel & Knoblauch klein hacken, in Öl anbraten & dann den Spinat hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss würzen. Den Parmesan ebenfalls hinzufügen, gut umrühren & vom Herd nehmen.
  • Die Tomatensauce salzen, pfeffern & frischen Basilikum hinzufügen.
  • Das Eigelb vom Eiweiß trennen & dieses dann zu Schnee schlagen.
  • Die Butter leicht erwärmen.
  • Das Backrohr auf 180° vorheizen.

Zubereitung

Die Butter cremig rühren, danach das Eigelb nach & nach hinzugeben. Als Nächstes Sahne & Kartoffeln dazumischen & würzen (Salz, Pfeffer, Muskatnuss). Dann abwechselnd Eiweiß-Schnee & Mehl langsam unterheben. Das Gemisch nun auf einem Backblech gut & gleichmäßig verteilen (½ cm hoch) & für ca. 10 Minuten ins Backrohr.

Sobald es fertig ist, herausnehmen & mit dem Spinat bestreichen. Evtl. ein wenig abkühlen lassen & dann vorsichtig einrollen.

Falls die Rolle nun nicht mehr warm genug ist; nochmal kurz in den noch heißen Ofen geben. In der Zwischenzeit die Tomatensauce wärmen. Nun nur noch Scheiben schneiden & anrichten.

Guten Appetit!


Welcher Wein passt dazu?

Dazu würde ein Frascati Superiore DOCG gut passen. Dieser Weißwein aus dem Latium hat eine angenehme Frische & Saftigkeit. Er ist ausgeglichen, weich & genügend intensiv am Gaumen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s